1. Planungsgespräch mit der Architektin

Wir hatten am 07.11.2019 das erste Gespräch mit unserer Archtitektin Frau S.. Wir besprachen die Grundrisse und Änderungen. Und sie versprach, uns die Pläne schnellstmöglich zukommen zu lassen.


Hier könnt ihr nun unsere derzeitigen Grundrisse sehen. Inwieweit wir diese noch einmal ändern werden wird sich zeigen.



Es ist erstaunlich, wie viele Fragen bei so einem Gespräch aufkommen:


- Werden die Möbel alle passen?


Hier werdet ihr gebeten als Hausaufgabe eine Möbelliste anzufertigen. Wir haben nur die wichtigsten Möbel aufgelistet. Eben die, bei denen wir uns sicher waren, dass diese den Weg mit ins Haus finden werden.


TIPP: Möbelliste anfertigen!

Was ihr euch auch überlegen solltet, und was ihr am besten auch bereits beim Gespräch mit der Architektin ansprechen solltet: Wie wollt ihr mit dem Regenwasser vom Dach verfahren. Zisterne einplanen oder nur durch Versickerung oder aber durch Anschluss an die Abwasserleitung?


Wir haben uns für den Bau einer Betonzisterne entschieden. Diese wird dann später als Gartenbewässerung dienen. Eventuell wird es auch noch teilweise die Toilettenspülung mit abdecken. Da müssen wir das Bodengutachten abwarten.


Während Frau S. die Pläne überarbeitet hat, war auch schon der Vermesser auf dem Grundstück und hat einen Lageplan erstellt.


Erst passiert gar nichts, und dann alles auf einmal. Es bleibt spannend...

0 Ansichten